Fahrrad

Bevor Sie im Frühjahr Ihre erste Tour unternehmen, sollten Sie Ihr Rad gründlich durchchecken. 

Auf diese Punkte kommt es an:

  1. Putzen
    Vor dem technischen Check heißt es erst einmal: Putzen! Hartnäckigen Schmutz entfernen Sie am besten mit Wasser und Schwamm.
  2. Reifenluftdruck
    War das Fahrrad längere Zeit ungenutzt, sinkt der Reifendruck. Bevor es losgeht, prüfen Sie diesen sicherheitshalber. Richten Sie sich nach der Empfehlung auf dem Reifenmantel.
  3. Fahrradkette
    Ist die Kette frei von Schmutz und Rost? Ist sie verrostet, sollte sie ausgetauscht werden. Um Rost zu vermeiden und die Haltbarkeit der Fahrradkette zu erhöhen, besprühen Sie sie regelmäßig mit einem Kettenöl.

Augen auf bei Bremsen, Beleuchtung und beim Fahrradhelm.

  1. Bremsen
    Laut Vorschrift hat jedes Fahrrad 2 voneinander unabhängige Bremsen zu besitzen. Deren Funktionsfähigkeit ist lebenswichtig und muss stets überprüft werden. Falls die Bremsen nicht mehr richtig greifen, ist eine Reparatur angeraten – am besten von einem Fachmann.
  2. Beleuchtung und Reflektoren
    Funktionieren Front- sowie Rückscheinwerfer und sind alle Reflektoren vorhanden (vorne 1 weißer, hinten 1 roter, 2 Speichenreflektoren pro Rad)? Fahrradbeleuchtung und Reflektoren sind nach Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) vorgeschrieben und für Ihre Sicherheit unverzichtbar.
  3. Klingel
    Auch die helltönende Klingel schreibt der Gesetzgeber vor. Testen Sie, ob sie noch einsatzbereit ist.
  4. Rahmen, Lenker und Sattel
    Achten Sie auf rostige Stellen am Rahmen. Leichte Flecken können entfernt und mit Grundierung sowie Lack erneuert werden. Bei starker Verrostung wäre ein Fachmann zum Prüfen der Verkehrstauglichkeit ratsam. Sitzen Lenker, Sattel und Schrauben fest? Der Lenker sollte nicht zu viel Spiel haben und regelmäßig auf Ermüdungsrisse geprüft werden. Der Sattel muss fest sitzen.
  5. Fahrradhelm
    Bevor Sie losradeln, werfen Sie auch einen Blick auf Ihren Fahrradhelm! Er hat eine begrenzte Haltbarkeit. Gibt es keine Angaben vom Hersteller, ersetzen Sie ihn nach spätestens 5 Jahren. Hatten Sie allerdings einen Unfall mit dem Helm, dann müssen Sie diesen sofort austauschen. Auch dann, wenn keine sichtbaren Risse oder Beschädigungen zu entdecken sind.
  6. Fahrradschloss
    Ihr Fahrradschloss profitiert ebenfalls von regelmäßiger Wartung mit einem Pflegespray. So lässt es sich jederzeit ganz einfach öffnen und schließen.
  7. Fahrradversicherung
    Damit Sie lange Freude an Ihrem Fahrrad haben, sollten Sie es versichern. Natürlich können Sie dies innerhalb der 
    Hausratversicherung tun. Der Fahrrad-Schutz greift bei Diebstahl im Freien und unterwegs. Im Schadenfall erhalten Sie die Kosten für die Neubeschaffung des Fahrrads, entsprechend der von Ihnen vereinbarten Entschädigungssumme.

 

Teilen:

GDV-Deutschlandkarte_Fahrraddiebstahl2015_3low

Eine Hausratversicherung mit dem entsprechenden Fahrraddiebstahlschutz ist gar nicht mal so unsinnig, vor allem wenn man die aktuellen Zahlen der obigen Grafik anschaut.

Eine Berechnung für Ihre Hausratversicherung können Sie gleich unter :

Jetzt Hausratversicherung vergleichen

 

Teilen:

Bevor Sie im Frühjahr Ihre erste Tour unternehmen, sollten Sie Ihr Rad gründlich durchchecken. Auf diese 10 Punkte kommt es an:

1. Putzen
Vor dem technischen Check heißt es erst einmal: Putzen! Hartnäckigen Schmutz entfernen Sie am besten mit Wasser und Schwamm.

2. Reifenluftdruck
War das Fahrrad längere Zeit ungenutzt, sinkt der Reifendruck. Bevor es losgeht, prüfen Sie diesen sicherheitshalber. Richten Sie sich nach der Empfehlung auf dem Reifenmantel.

3. Fahrradkette
Ist die Kette frei von Schmutz und Rost? Ist sie verrostet, sollte sie ausgetauscht werden. Um Rost zu vermeiden und die Haltbarkeit der Fahrradkette zu erhöhen, besprühen Sie sie regelmäßig mit einem Kettenöl.

4. Bremsen
Laut Vorschrift hat jedes Fahrrad 2 voneinander unabhängige Bremsen zu besitzen. Deren Funktionsfähigkeit ist lebenswichtig und muss stets überprüft werden. Falls die Bremsen nicht mehr richtig greifen, ist eine Reparatur angeraten – am besten von einem Fachmann.

5. Beleuchtung und Reflektoren
Funktionieren Front- sowie Rückscheinwerfer und sind alle Reflektoren vorhanden (vorne 1 weißer, hinten 1 roter, 2 Speichenreflektoren pro Rad)? Fahrradbeleuchtung und Reflektoren sind nach Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) vorgeschrieben und für Ihre Sicherheit unverzichtbar.

6. Klingel
Auch die helltönende Klingel schreibt der Gesetzgeber vor. Testen Sie, ob sie noch einsatzbereit ist.

7. Rahmen, Lenker und Sattel
Achten Sie auf rostige Stellen am Rahmen. Leichte Flecken können entfernt und mit Grundierung sowie Lack erneuert werden. Bei starker Verrostung wäre ein Fachmann zum Prüfen der Verkehrstauglichkeit ratsam. Sitzen Lenker, Sattel und Schrauben fest? Der Lenker sollte nicht zu viel Spiel haben und regelmäßig auf Ermüdungsrisse geprüft werden. Der Sattel muss fest sitzen.

8. Fahrradhelm
Bevor Sie losradeln, werfen Sie auch einen Blick auf Ihren Fahrradhelm. Er hat eine begrenzte Haltbarkeit. Gibt es keine Angaben vom Hersteller, ersetzen Sie ihn nach spätestens 5 Jahren. Hatten Sie allerdings einen Unfall mit dem Helm, müssen Sie diesen sofort austauschen. Auch dann, wenn keine sichtbaren Risse oder Beschädigungen zu entdecken sind.

9. Fahrradschloss
Ihr Fahrradschloss profitiert ebenfalls von regelmäßiger Wartung mit einem Pflegespray. So lässt es sich jederzeit ganz einfach öffnen und schließen.

10. Fahrradversicherung
Damit Sie lange Freude an Ihrem Fahrrad haben, sollten Sie es versichern. Bei der NÜRNBERGER können Sie dies innerhalb der Hausratversicherung tun. Der FahrradSchutz greift bei Diebstahl im Freien und unterwegs – ohne zeitliche Einschränkung. Im Schadenfall erhalten Sie die Kosten für die Neubeschaffung des Fahrrads, entsprechend der von Ihnen vereinbarten Entschädigungssumme.

Teilen:

Der Sommer lockt viele Menschen auf ihre Drahtesel. Leider ist nicht nur für Fahrradfahrer Hochsaison, sondern auch für Fahrraddiebe. In Deutschland werden jeden Tag rund 900 Fahrräder gestohlen. Das sind 38 pro Stunde, 328.500 Drahtesel im Jahr. Am ehesten muss man an großen Abstellplätzen, Schulen, Bahnhöfen, Sport- und Freizeitstätten um sein Fortbewegungsmittel fürchten. Weiterlesen

Teilen:

Mit dem schönen Wetter kommen die Fahrradfahrer – und damit auch die Langfinger, denn Räder sind ein beliebtes Diebesgut. In Deutschland werden jeden Tag rund 900 Fahrräder gestohlen. Das sind 38 pro Stunde, 328.500 Drahtesel im Jahr. Am ehesten muss man an großen Abstellplätzen, Schulen, Bahnhöfen, Sport- und Freizeitstätten um sein Fortbewegungsmittel fürchten. Weiterlesen

Teilen:

Mit dem schönen Wetter kommen die Fahrradfahrer – und damit auch die Langfinger, denn Räder sind ein beliebtes Diebesgut. In Deutschland werden jeden Tag rund 900 Fahrräder gestohlen. Das sind 38 pro Stunde. 328.500 Drahtesel im Jahr. Am ehesten muss man an großen Abstellplätzen, Schulen, Bahnhöfen, Sport- und Freizeitstätten um sein Fortbewegungsmittel fürchten. Weiterlesen

Teilen:

Die meisten Kunden nutzen die Möglichkeit Ihr Fahrrad gegen Diebstahl über die Hausratversicherung abzusichern. Einer unserer Partner bietet Ihnen seit dem 01. Januar 2014 mit der Fahrrad-Vollkaskoversicherung praktisch einen Rundum-Schutz gegen die Tücken des „Fahrrad-Alltages“. Dieser Versicherungsschutz gilt auch für E-Bikes und Pedelecs für die keine Haftpflichtversicherungspflicht besteht.

Wenn Sie sich für die Fahrrad-Vollkaskoversicherung entscheiden, kann die Leistungserweiterung „Fahrraddiebstahl“ im Normalfall aus der bestehenden Hausratversicherung ausgeschlossen werden und Sie sparen sich in diesem Bereich den Mehrbeitrag.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Leistungsvergleich zwischen einer allgemeinen Hausratversicherung und der Fahrrad-Vollkaskoversicherung zur Verfügung stellen:

 

Die Fahrrad-Vollkaskoversicherung bietet Ihnen zusätzlich folgende Vorteile:

  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • Fahrraddiebstahl bis 5.000,- €
  • Reparaturkosten
  • Fahrradgepäck
  • Fahrradzubehör
  • Vandalismus
  • Diebstahl des Akkus

Leistungsumfang:

Reparaturen bei:

  • Umfallen des Fahrrades
  • Unfall
  • Vandalismus

Ersatz bei Diebstahl:

  • des Fahrrades
  • von Teilen
  • von Fahrradzubehör
  • von Fahrradgepäck

 

Teilen:
Gefällt mir! :)
Facebook
Google+
https://www.makler-maeuselein.de/tag/fahrrad">
Twitter
Infobrief
Vollmachten

Vollmachten und Verfügungen

 

 


Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Kontakt
Knut Mäuselein