• facebookButton
  • Xing Button

Die Zinsen für Immobilienkredite sind wieder einmal ein wenig gesunken.

Für die TOP-Zinsen gelten folgende Voraussetzungen :

Ein Angestellter will eine bestehende Immobilie im Wert von 250.000.- Euro erwerben.Daraus ergeben sich Gesamtkosten für den Erwerb der Immobilie von 280.000.- Euro ( Grunderwerbsteuer, Grundbuchkosten, Notarkosten, evtl. Maklergebühren, (Nebenkosten)). Ein Eigenkapital von 30.000.- Euro ist somit wünschenswert.

Die Einkommens – und Vermögensverhältnisse sind einwandfrei. Als Sicherheit für die Finanzierung wird eine erstrangige Grundschuld im Grundbuch eingetragen. Die Immobilie wird vom Erwerber selber genutzt und die jährliche Tilgung beläuft sich auf 2 % pro Jahr.

 

o                            150.000 Euro         200.000 Euro           250.000 Euro

 

Zinsbindung

5 Jahre                        0,60% eff.               0,89% eff.                  1,10% eff.

10 Jahre                      1,01% eff.              1,11% eff.                  1,31% eff.

15 Jahre                      1,42% eff.                1,52% eff.                   1,72% eff.

20 Jahre                     1,66% eff.                1,76% eff.                   1,96% eff.

 

Bei einem Beispiel von zu leihenden 200.000 Euro für die Immobilie und einer Zinsbindung von 10 Jahre ergäbe sich ein monatlicher Betrag (Zins und Tilgung) von 518,33 Euro.

Bei 150.000.-Euro sind es bei 10 Jahren nur 376,25 Euro monatliche Belastung.

und

bei 250.000.-Euro wäre der monatliche Betrag 689,58 Euro.

( Alle Angaben beziehen sich auf die Konditionen vom 28.06.2016, vorbehaltlich der Prüfung durch die jeweilige Bank ).

Es bleibt abzuwarten ob sich der Zins für Immobilienkredite noch weiter nach unten absenkt.

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein