News

Die neusten Nachrichten!

 

 

Zahnzusatzversicherung , gar nicht mal so unwichtig  !

 

 

 

 

Einfach mal ein Angebot berechnen

 

 

Zahnzusatzversicherung

 

 

Wann Auto­fah­rer Win­ter­rei­fen auf­zie­hen soll­ten

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Reifenwechsel, gibt es eine Winterreifenpflicht und was gilt beim Versicherungsschutz nach einem Unfall: Wir klären die wichtigsten Fragen rund um die Bereifung im Winter.

Weiterlesen

 

 

Wie Imker sich gegen das Bie­nenster­ben ver­si­chern kön­nen

Bienen leben gefährlich. Laut Deutschem Imkerbund haben mehr als 170.000 Bienenvölker das Jahr 2020 nicht überlebt. Wir zeigen, wie sich Imker dagegen absichern können.

Wild- und Honigbienen erfüllen wichtige Aufgaben für das gesamte Ökosystem. Ohne ihre Bestäubungsleistung könnte ein Großteil an Wild- und Kulturpflanzen, beispielsweise Obst- und Gemüse, kaum Früchte tragen. In Deutschland existieren 585 Wildbienenarten, die in freier Natur und meist als Einzelgänger leben. Die Honigbiene zählt nicht dazu. Sie ist die einzige Bienenart, die vom Menschen gepflegt wird und neben Rind und Schwein durch ihre Bestäubungsleistung zu den wichtigsten Nutztieren zählt. Jedes Bienenvolk produziert eine durchschnittliche jährliche Erntemenge von 20 bis 30 Kilogramm Honig. Darüber hinaus wird das Bienenvolk mit Futtervorrat versorgt.

Weiterlesen

 

 

 

Alles wird teurer

 

 

 

 

Wie wäre es denn mal mit einem Hybrid-Auto, spart Benzin und kostet wenig Steuern und wird auch noch vom Staat bezuschusst.

 

 

#

 

#superdollwichtig     und    #vollstarkschlau

 

 

Berechnungen um einen ersten Eindruck der finanziellen Belastung zu erhalten gehen Sie einfach auf

 

 

Berufsunfähigkeit

 

Das wird nicht billig !

 

Trotz der häufigen Thematisierung in den Medien ist fast jedem zweiten Deutschen nicht klar, welche hohen Zuschüsse Pflegebedürftige aus eigener Tasche leisten müssen.

 

Weiterlesen

 

 

Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) kommt

 

 

 

 

Die Pandemie hat viele unangenehme Wahrheiten aufgedeckt.

 

 

Eine davon: Das Digitalste am deutschen Gesundheitssystem waren bisher vermutlich die Fieberthermometer.

 

 

Doch das soll nicht so bleiben: Ab sofort gibt es die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU).

 

Sie löst den bisherigen ‚gelben Schein‘ bei Krankschreibung ab.

 

 

Aber natürlich erst nach einer Übergangsfrist: https://bit.ly/vz_eAU

 

 

– – – –

 

 

 

 

 

 

Leider hat die Pandemie auch im Immunsystem der Kleinsten ihre Spuren hinterlassen.

 

Denn nach monatelangem Maskentragen oder ausgefallenen Kita-Besuchen sind die Abwehrkräfte von Kindern teils massiv geschwächt.

 

Die Folge: Viele Infekte werden jetzt nachgeholt.

 

Wie Sie Ihren Nachwuchs besser durch die kalten Monate bringen?

 

Zum Beispiel mit der richtigen Ernährung: https://bit.ly/immunsystem_kinder

 

 

– – – –

 

 

Dem kann ich nicht uneingeschränkt zustimmen.

Grundlage meinerseits sind die Sterbefälle im Monat September 2021.

 

 

Die Bundesbürger unterschätzen ihre Lebenserwartung deutlich – und damit auch die Dauer ihres Ruhestands.

 

Bei einer forsa-Umfrage taxierten die ab 1964 Geborenen ihre eigene Lebenserwartung im Durchschnitt auf 83,4 Jahre, tatsächlich sind es 87,5. Jeder fünfte Teilnehmer blieb mit seiner Schätzung sogar mehr als zehn Jahre unter dem statistisch zu erwartenden Wert. Vor allem Frauen sind pessimistischer als angebracht, denn ihre Schätzungen liegen im Schnitt 5,8 Jahre zu tief, während die Diskrepanz bei Männern 2,8 Jahre beträgt.

 

Da die Befragten voraussichtlich mit 67 Jahren in Rente gehen werden, stehen ihnen statistisch 20,5 Jahre Ruhestand statt der erwarteten 16,4 Jahre bevor. Solche Fehleinschätzungen sollten bei der Altersvorsorgeplanung ausgeschlossen werden, damit das Geld am Ende auch reicht. Nicht zuletzt deshalb ist professionelle Beratung immer sinnvoll.
Überdies setzen sich die Versicherer dafür ein, im derzeit entstehenden Online-Rentenportal jeweils die statistische Lebenserwartung anzuzeigen. Es soll zukünftig allen Bundesbürgern Überblick über ihre voraussichtlichen Alterseinkünfte verschaffen.

 

 

#

 

 

Chinesische Tech-Aktien erwiesen sich in den letzten Jahren als zuverlässige Wachstumstreiber im Portfolio. Kürzlich versetzte die Regierung in Peking dem Segment jedoch einen heftigen Dämpfer, indem sie es regulatorisch deutlich enger an die Kandare nahm. Das Gleiche vollzog sich in der Spieleindustrie, zudem sollen US-Börsengänge für chinesische Unternehmen erschwert werden.

Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein