Urlaub

 

Darum pri­vate Ren­ten­ver­si­che­rung

 

 

Wer im Alter nicht komplett bescheiden leben möchte, sollte rechtzeitig mit der Vorsorge beginnen – sonst wird es eng mit dem Traumurlaub.

 

 

 

 

 

Was leistet die Rentenversicherung?

Der schlimmste Fehler bei der Altersvorsorge ist, sich erst gar nicht darum zu kümmern. Im Ruhestand, wenn es finanziell eng werden sollte, lässt sich dieses Versäumnis nicht mehr korrigieren.

 

Die private Rentenversicherung ist eine sinnvolle Möglichkeit, um für das Alter finanziell vorzusorgen. Der Kunde erhält eine lebenslange Rente, die sich aus seinen eingezahlten Beiträgen, einem garantierten Zinssatz und den erwirtschafteten Überschüssen des Unternehmens zusammensetzt.

 

Die Vorteile:

Garantierte Leistungen machen die Versorgung im Alter kalkulierbar.

  • Lebenslange Rentenzahlungen schützen vor dem Risiko, dass das Kapital frühzeitig erschöpft ist.
  • Die Rentenzahlungen unterliegen einer günstigen Ertragsanteilbesteuerung.
  • Angehörige können über eine Rentengarantiezeit oder eine Hinterbliebenenrente abgesichert werden (die Auszahlung wird für eine bestimmte Zeit, auch nach dem Tod des Versicherten, weiter ausgezahlt).

Termine gibt es natürlich per Telefon, rufen Sie an !

Teilen:

Zahl der Krankenrücktransporte gestiegen

Das deutsche Gesundheitssystem mag seine Schwächen haben, gehört aber dennoch zu den besten der Welt. Das wird den Patienten vor allem dann bewusst, wenn sie in einem anderen Land schwer erkranken oder einen Unfall erleiden. In einem solchen Fall kann es über Wohl und Wehe entscheiden, schnell in den Genuss der deutschen Versorgungsstandards zu kommen.

12.900 Mal hat der ADAC im vergangenen Jahr Krankenrücktransporte in die Heimat organisiert. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Plus von 6 Prozent. Der größte Teil dieses Anstiegs dürfte auf die stetig wachsende Auslandsreisetätigkeit der Deutschen zurückgehen. Allerdings: Nicht alle, die wollen, können auch. Ein Krankenrücktransport ist äußerst kostspielig und wird im Regelfall nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wer nicht Zehntausende Euro aus eigener Tasche zahlen kann, muss also mit der medizinischen Versorgung im Reiseland vorliebnehmen. Ein fachgerechter Rücktransport von den Kanarischen Inseln kann bis zu 45.000 Euro kosten, aus Fernost werden schon mal weit über 100.000 Euro fällig. Wer im Falle des Falles lieber im Heimatland medizinisch versorgt werden will, sollte rechtzeitig eine entsprechende Krankenzusatzversicherung abschließen.

Teilen:

Heute mal ganz was anderes, nichts mit Finanzen und Versicherungen.

Langsam aber sicher ist der Frühling auch bei uns in Deutschland angekommen. Die Tage werden stetig länger und die Sonne scheint häufiger. Das schöne Wetter lässt die Reiselust umso mehr steigen. Aber wohin soll es dieses Jahr in den Urlaub gehen? Wir haben recherchiert und Europas schönste Tauch- und Schnorchelziele aufgelistet – lassen Sie sich inspirieren! Weiterlesen

Teilen:

Nicht ganz gesund und der Arzt sagt zuhause bleiben.

Was darf ich eigentlich und was nicht?

Grundsätzlich gilt zu allererst, alles was der Genesung dient ist natürlich erlaubt. Falls der Arzt natürlich Bettruhe verordnet hat , sollte ich mich auch daran halten.

Was darf ich weiterhin tun ? Weiterlesen

Teilen:

In zahlreichen Reisekrankenversicherungen findet sich die Formulierung, dass ein Krankenrücktransport nur dann vom Versicherer bezahlt wird, wenn er ärztlich verordnet wurde. Unter Berufung auf diese Klausel verweigerte auch ein Krankenversicherer 2013 die Erstattung der Kosten für einen Charterflug, den eine Hochschwangere nach Komplikationen in Frankreich in Anspruch genommen hatte. Ihr war wegen Verständigungsproblemen die Rückreise „empfohlen“ (nicht verordnet) worden. Weiterlesen

Teilen:

Ständiger Baulärm, fehlende Kinderbetreuung, kein Meerblick wie gebucht – ärgerlich, wenn die vereinbarte Reiseleistung zu wünschen übrig lässt und die schönsten Tage des Jahres nicht ganz so paradiesisch verlaufen wie erhofft.
Weiterlesen

Teilen:

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr. Im Vorfeld müssen allerdings nicht nur die Koffer gepackt, sondern auch Informationen über das Reiseziel eingeholt werden. Gerade bei Reisen in Länder außerhalb Europas ist es ratsam, sich rechtzeitig über das gewünschte Urlaubsziel kundig zu machen. Ob Sie lieber Bargeld oder Kreditkarten mitnehmen sollten, erfahren Sie bei Ihrer Bank. Welche Impfungen Sie brauchen, sagt Ihnen Ihr Hausarzt. Weiterlesen

Teilen:

Im Urlaub wird so einiges unternommen – auch, was man sich ansonsten vielleicht nicht zutraut. Dabei geht es oft auch darum, Grenzen zu erfahren und (bewusst) den Adrenalin-Kick zu suchen. Gerade bei Extremsportarten und Belastungen, die nicht nur mit Nervenkitzel sondern auch mit tatsächlichen Risiken verbunden sind, stellt sich allerdings immer auch die Frage nach dem etwaigen Versicherungsschutz.

Wie ist das denn nun beim Bungee-Jumping, bei der Rafting-Tour oder beim Kite-Surfen, um nur ein paar spektakuläre Beispiele für Freizeitaktivitäten zu nennen?
Es ist wie in der Regel immer beim Versicherungsschutz. Mit einer individuell passenden Police sind im Leistungsfall auch die mit derartigen Extremsportarten verbundenen Risiken finanziell abgedeckt. Dafür reicht meist – und entgegen landläufiger Meinung – eine private Unfallversicherung völlig aus. Lediglich bei ausgewählten Interessen wie Motorsport oder Sportfliegen muss eine spezielle Unfallversicherung her. Das gilt auch für entsprechende Rennen oder im Falle einer notwendigen Fluglizenz – dann werden Leistungen meist im Bedingungswerk einer Police ausgeschlossen.

Es empfiehlt sich also, sich rechtzeitig zu informieren, was in punkto Versicherungsschutz und Urlaub vorhanden ist, und ob diese Absicherung sinnvoll oder ausreichend ist. Dabei können wir Sie gern beraten!

Übrigens, bedenken Sie: Extremsportarten heißen zwar meist zu Recht so, aber die häufigsten Unfälle passieren rein statistisch betrachtet bei Ballsportarten wie Fußball – Weltmeistertitel hin oder her. Auch hier kann in vielen Fällen eine private Unfallversicherung sinnvoll sein und muss nicht viel kosten.

Teilen:

Immer mehr Urlauber entscheiden sich für eine Kreuzfahrt. Die schwimmenden Hotels versprechen Komfort und Abenteuer zugleich. Jeden Tag kann man einen neuen spannenden Ort erleben und benötigt nicht viel. Die Badehose unter den Arm geklemmt, die Digitalkamera um den Hals gehängt und los geht die Entdeckungstour. Weiterlesen

Teilen:
Gefällt mir! :)
Facebook
Google+
https://www.makler-maeuselein.de/tag/urlaub">
Twitter
Infobrief
Vollmachten

Vollmachten und Verfügungen

 

 


Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Kontakt
Knut Mäuselein