#superdollwichtig

 

 

Gefahren durch Einsamkeit

 

 

 

 

Burnout, Angststörungen oder Depression:

 

Wer mit psychischen und seelischen Erkrankungen zu kämpfen hat, dem fällt die wegen Corona verordnete Isolation besonders schwer.

 

Schlimmer noch: Die Einsamkeit kann selbst krank machen:

 

 https://bit.ly/7jahre_1sam

 

Umso wichtiger ist das Thema Absicherung der Arbeitskraft.

 

Sprechen Sie uns an!

 

#superdollwichtig

 

#volldollschlau

 

#fragdenknut

 

#

 

 

Möchte ich lieber Große oder kleine Brötchen Backen ?

 

 

Ich bin eindeutig für die Großen !

 

 

 

#fragmaldenknut

 

#vollstarkschlau

 

#superdollwichtig

 

#fragdenknut

 

#fragmallieberdenknut

 

#

 

 

Wer investiert,

sollte auch gut versichert sein !

 

 

 

 

Wenn Ihr Haus ähnlich gute Dämmwerte hat wie dieses hier, brauchen Sie gar nicht erst weiterzulesen.

 

Für alle anderen lohnt es sich aber durchaus, einen Blick auf diese Tipps der FAZ zu werfen, wie Sie Ihr Heim fit für den Winter machen können.

 

Hier geht’s zum großen Wintercheck:

 

http://bit.ly/wintercheck_haus 

 

#vollstarkschlau

 

#fragdenknut

 

 

Ich bin in den 30ern, was sollte ich für meine Zukunft beachten ?

 

 

  1. Halte dich an Dein monatliches Budget

  1. Spare 15 % Prozent deines Einkommen

  1. Realisiere deine finanziellen Ziel

  1. Führt Euch eure Negativseite vor Augen

  1. Legt einen Notgroschen zur Seite

  1. Übt verzichten

  1. Fragt die Betagten nach Ihren Erfahrungen

  1. Hört auch ab und zu mal auf die „ALTEN“

 

 

#fragmaldenknut

 

#fragdenknut

 

#fragmallieberdenknut

 

#vollstarkschlau

 

 

 

 

 

 

Wie bin ich ver­si­chert?

 

 

Der Gesetzgeber hat den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung im Homeoffice erweitert.

 

Wer einen Rundum-Schutz möchte, kommt an einer privaten Unfallversicherung jedoch nicht vorbei.

 

Weiterlesen

 

 

Wohl dem der nicht nur auf den Preis achtet.

 

 

 

 

ansonsten, frag doch einfach mal den Knut

 

#fragdenknut

 

#fragdochmaldenknut

 

#superdollwichtig

 

#

 

 

 

 

 

Solange nur der Hahn läuft, ist alles prima.

 

Leider sucht sich das Wasser vor allem in der anstehenden Frostperiode gerne auch mal andere Wege.

 

Und so entsteht durch geplatzte Wasserleitungen jährlich ein Schaden von mehr als drei Milliarden Euro.

 

Dabei ließen sich viele Schäden leicht vermeiden. Wie das geht, lesen Sie hier: https://bit.ly/frost-winter

 

 

#

 

 

Zum 1. Januar 2022 sinkt der Höchstrechnungszins (Garantiezins) von 0,9 auf 0,25 Prozent.

 

Das betrifft vor allem Lebens- und Rentenversicherungen, deren klassische Variante mit fester Verzinsung vor dem Aussterben steht.

 

Auch die Riester-Rente ist in ihrer jetzigen Form mit einem 0,25-prozentigen Garantiezins nicht mehr zukunftsfähig.

 

Wer mit dem Abschluss einer „Klassik-Lebensversicherung“ liebäugelt, sollte sich beeilen, denn auf lange Sicht ist der Ergebnisunterschied zwischen einer 0,9- und einer 0,25-prozentigen Verzinsung enorm.

 

Auch andere Versicherungsgattungen werden in Mitleidenschaft gezogen:

 

Die Prämien für Berufsunfähigkeitspolicen werden infolge der Zinssenkung steigen, denn die Versicherer müssen für die erwarteten Leistungsverpflichtungen Rücklagen bilden, die mit dem Garantiezins verzinst werden. Sinkt dieser, muss ein höherer Anteil der Rücklagen direkt durch Beiträge finanziert werden.

 

Um den absehbar höheren Prämien zu entgehen, empfiehlt sich auch zum Einkommensschutz ein Abschluss vor Jahresende. Risikolebensversicherungen sind zwar ebenfalls tangiert, doch dürfte der Prämienaufschlag hier sehr überschaubar bleiben.

 

 

#superdollwichtig

 

 

Die Welle nimmt immer mehr an Fahrt auf:

 

Laut einer Auflistung des Onlineportals Biallo erheben nunmehr 490 Banken in Deutschland Verwahrentgelte, also Negativzinsen auf das Guthaben ihrer Kunden.

 

Auch qualitativ verschärft sich die Lage:

 

Die Freibeträge sinken tendenziell, schon fünf Banken verwahren nur noch bis zu 5.000 Euro kostenfrei auf; gleichzeitig steigt der zu entrichtende Zinssatz.

 

Die Banken müssen ihrerseits fürs „Geldparken“ einen Einlagenzins von minus 0,5 Prozent an die Europäische Zentralbank leisten, den sie nun zunehmend an ihre Kunden durchreichen.

 

Die Bundesbank prognostizierte kürzlich eine weitere Verschärfung dieser Preispolitik: „Banken werden vermehrt Negativzinsen an Kunden weitergeben und Gebühren erhöhen müssen“, so Vorstand Joachim Wuermeling.

 

Damit wird es immer weniger ratsam, Erspartes auf einem Bankkonto liegen zu lassen. Schon die Inflation nagt an der Kaufkraft.

Bargeld unter dem Kopfkissen zu horten stellt auch deshalb ebenfalls keine empfehlenswerte Alternative dar.

Wie das Geld sicher und profitabel angelegt werden kann, weiß natürlich der Knut.

 

Also ran ans Telefon und einen Beratungstermin vereinbart.

 

#vollstarkschlau

 

#superdollwichtig

 

#fragmallieberdenknut

 

#

 

 

 

 

 

In manchen Ländern gehören sie längst zur Standardausstattung – und auch in Deutschland wird immer mehr Menschen klar, dass ein Feuerlöscher in den eigenen vier Wänden durchaus Sinn machen kann. Vor allem die Corona-Pandemie hat – vermutlich wegen der vielen Umzüge ins Homeoffice – für einen echten Absatzboom gesorgt.

 

Aber: Welcher ist eigentlich für was geeignet? Hier gibt’s Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten: https://bit.ly/dsh-feuerloescher

 

 

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein