Zähne

 

 

Früh genug vorsorgen oder später mal den Urlaub streichen

 

 

Ich würde mit einer Zahnzusatzversicherung vorsorgen 😉

 

 

 

 

 

 

https://www.makler-maeuselein.de/krankenversicherung/zahnzusatzversicherung/

 

 

#FragdochmaldenKnut

 

#Vollstarkschlau

 

#superdollwichtig

 

#

 

 

 

Mit der richtigen Vorsorge auf der sicheren Seite …

 

 

Wenn fehlende oder beschädigte Zähne ersetzt werden müssen, wird das meistens eine größere Baustelle. Dabei haben gesetzlich Versicherte häufig nur Anspruch auf einen Zuschuss zur medizinisch notwendigen Regelversorgung. Die Kosten für einen ästhetisch hochwertigen Zahnersatz, welcher dem ursprünglichen Erscheinungsbild gerecht wird, liegen jedoch weitaus höher.

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Wahl der richtigen Zahnzusatzversorgung. Damit Ihrem Lachen auch zukünftig nichts im Wege steht.

 

Informieren Sie sich jetzt!

 

https://www.makler-maeuselein.de/krankenversicherung/zahnzusatzversicherung/

 

#vollstarkschlau

#superdollwichtig

#

 

Hier die TOP 10 gesetzlichen Krankenkassen

 

Krankenkasse Note Geöffnet in (Bundesland)
BKK Verbund Plus 1,0 bundesweit
AOK Nordost 1,1 1,1 Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
AOK Plus 1,1 Sachsen und Thüringen
BKK Freudenberg 1,1 Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Hessen, Niedersachsen,

NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen

BKK SBH 1,1 Baden-Württemberg
HEK 1,1 bundesweit
IKK Classic 1,1 bundesweit
mhplus BKK 1,1 Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen,

Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen

SECURVITA 1,1 bundesweit
Techniker Krankenkasse 1,1 bundesweit

 

 

Vielleicht ist ja ein Wechsel sinnvoll.

81 Prozent der Bundesbürger legen laut einer Studie großen Wert auf gesunde Zähne. Jeder zweite Deutsche ist zudem bereit, in das Aussehen seiner Zähne zu investieren. Doch nur 35 Prozent verfügen über eine entsprechende Absicherung durch eine ergänzende, privat abgeschlossene Zahnzusatzversicherung – das besagt die jüngste Studie des Hamburger Marktforschungsinstituts MediaAnalyzer.
Ab 2012 gilt eine neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Dadurch wird der Zahnarztbesuch für viele Versicherungsnehmer noch teurer. Denn die steigenden Honorare sowie Materialkosten für Kronen, Implantate oder Brücken müssen Zahnarztpatienten in der Regel zum Großteil selbst tragen. Das kann (zukünftig) richtig ins Geld gehen. Aufgrund der durchschnittlich sechsprozentigen Kostensteigerung werden demnach beispielsweise für eine Keramik-Krone 424 statt 400 Euro und für ein Zahnimplantat 1.700 statt 1.600 Euro fällig.
Nur eine private Zusatzversicherung kann helfen, dieser drohenden Kostenbelastung durch regelmäßige Sparbeiträge vorzubeugen. Dabei fällt es schwer, die verschiedenen Angebote sinnvoll miteinander zu vergleichen, um entsprechend dem persönlichen finanziellen und gesundheitlichen Bedarf abgesichert zu sein. Lassen Sie sich hierzu doch individuell beraten!

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein