Infektion

 

 

 

 

 

 

Die meisten denken beim Wort Arbeitsunfall wohl eher an „Schraube im Fuß“.

 

Aber was ist eigentlich, wenn Sie sich während der Arbeit mit Corona anstecken?

 

Nur für wenige Berufsgruppen ist eine Covid-19-Infektion bisher als Berufskrankheit anerkannt, zum Beispiel für Krankenschwestern oder in der Wohlfahrtspflege.

Wenn Sie einer anderen Tätigkeit nachgehen und sich in Ausübung ihrer Beschäftigung infizieren, kann die Erkrankung aber einen Arbeitsunfall darstellen – und so ebenfalls zum Versicherungsfall für die gesetzliche Unfallversicherung werden.

 

Hier gibt’s ausführliche Infos: https://bit.ly/dguv-covid

 

Übrigens:

 

Eine private Unfallversicherung schützt Sie weltweit und 24 Stunden am Tag gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls – ob bei der Arbeit oder anderswo.

 

 

Sprechen Sie uns an!

 

 

#

 

Wir glauben fest daran:

 

 

 

Irgendwann ist wieder Schluss mit Corona.

 

Aber was ist eigentlich, wenn wir zwar irgendwann die lästigen Masken hinter uns lassen können – Sie jedoch von Spätfolgen einer Infektion aus der Bahn geworfen werden?

 

Stichwort Long-Covid?

 

Zumindest in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie sich dann keine Sorgen machen.

 

Denn die leistet in jedem Fall – egal, aus welchen gesundheitlichen Gründen Sie Ihren Beruf nur noch zu höchstens 50 Prozent ausüben können: https://bit.ly/gdv-longcovid

 

#superdollwichtig

#fragdenKnut

 

#

In Zeiten zunehmender Infektionsrisiken sollte im Rahmen einer Unfallversicherung auf einen umfassenden Versicherungsschutz geachtet werden. Denn immer wieder kommt es – auch hierzulande – zu entsprechenden Krankheitsfällen, die mit aufwändiger Behandlung und Komplikationen einhergehen können.

Dabei trifft nicht nur das Sprichwort zu, wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen – eben auch in Bezug auf spezielle Infektionskrankheiten wie Gelbfieber oder Malaria. Mittlerweile haben es die kleinen Plagegeister auch in unsere Breitengrade geschafft. So reist beispielsweise die asiatische Tigermücke, die mit ihrem Stich das Dengue-Virus überträgt, in alten Autoreifen ein, die aus Asien zum Recycling in Europa verschifft werden. Dadurch sind bereits Fälle von Denguefieber in Italien, Belgien, Frankreich und auf Madeira aufgetreten. Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein