Auszubildender

Kaufmänner und -frauen für Versicherungen und Finanzen gehören zu den Gutverdienern unter den Azubis. Das geht aus einer Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor.
In Ostdeutschland belegen angehende Versicherungskaufleute gehaltsmäßig die Spitzenposition, gefolgt von Mechatronikern und Industriemechanikern. In Westdeutschland bringen nur Schulabgänger, die sich für eine Ausbildung als Mechatroniker oder Maurer entschieden haben, mehr Geld als Finanz- und Versicherungsexperten in spe nach Hause.

Die Ausbildungsvergütung für Mechatroniker beträgt in Westdeutschland 938 Euro. Angehende Maurer sind mit einem Gehalt von 999 Euro westdeutsche Spitzenverdiener. Am wenigsten verdienen Friseur-Lehrlinge: Sie erhalten in Westdeutschland 460 Euro und in Ostdeutschland nur 269 Euro. Somit hat ein künftiger Friseur in Ostdeutschland 666 Euro weniger zum Leben als ein angehender Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Quelle:Pfefferminzia

 

Ausbildungsvergütung_2013

Mit der Wahl für den passenden Beruf empfiehlt es sich zugleich die Weichen für die finanzielle Absicherung im Falle einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit zu stellen. Denn so günstig wie in jungen Jahren wird es diesen wichtigen existenziellen Schutz in der Regel nicht mehr geben. Junge Leute profitieren von ihrem weitgehend unbelasteten Gesundheitszustand und ihren langfristigen beruflichen Perspektiven (als Beitragszahler). Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein