• facebookButton
  • Xing Button

Gut, dass es die Kaskoversicherung gibt. Vor allem in Nordrhein?Westfalen, Berlin und Niedersachen müssen Kfz?Versicherte vermehrt mit dem Diebstahl ihres Fahrzeugs rechnen. Diese und andere Fakten wurden in der jährlich durchgeführten Untersuchung zum Autodiebstahl der deutschen Versicherer (GDV) analysiert.

Insgesamt haben Diebe im vergangenen Jahr 18.215 kaskoversicherte Wagen gestohlen. Diese Zahl ist seit 1993 erstmals wieder gestiegen. In den Vorjahren hatte die Diebstahlanzahl kontinuierlich abgenommen. Selbst im Jahr 2008 ging sie um 2,2 Prozent auf 16.134 zurück.

2009 mussten die Versicherer für eine Schadensumme von 219 Mio. Euro aufkommen. Dies ist eine Zunahme zum Vorjahr um 24,6 Prozent. Durchschnittlich wurden die Versicherten mit 12.020 Euro entschädigt.

Regionale Unterschiede

Zwar wurden 2009 in Nordrhein?Westfalen die meisten Autos geklaut (3.543), doch die Diebstahlbilanz dieses Bundeslandes fällt positiv aus. Noch im Vorjahr wurden drei Prozent mehr PKW entwendet. Einen stärkeren Rückgang verzeichnen nur noch Bremen mit 4,6 Prozent und 165 Fällen von Diebstahl sowie das Saarland mit 7,8 Prozent, welches zudem die niedrigste Schadenzahl aufweist (107). In allen anderen Bundesländern stieg die Schadenszahl. Spitzenreiter ist Thüringen mit einem Anstieg von 38,7 Prozent der gestohlenen Fahrzeuge, obwohl die relative Quote pro 1.000 kaskoversicherter PKW mit 0,4 sehr niedrig ausfällt. Auch in Berlin (35,9 Prozent), Sachsen (30,6 Prozent) und Sachsen?Anhalt (21,0 Prozent) wurden 2009 weitaus mehr PKW gestohlen als 2008.

Gemessen am Versicherungsbestand sind PKW in Bayern, Baden?Württemberg, Rheinland?Pfalz und dem Saarland am sichersten. In diesen Bundesländern liegt die Schadenhäufigkeit je 1.000 PKW bei 0,2. Berlin steht mit 3,5 Schadenfällen pro 1.000 Fahrzeugen an erster Stelle. Hamburg hat eine Diebstahlhäufigkeit von 1,6 und Brandenburg – auf dem dritten Platz – von 1,4. Die gesamtdeutsche Diebstahlquote auf 1.000 PKW liegt bei 0,5.

Beliebtheitsskala Modelle und Marken

Die beliebtesten Modelle unter den Dieben sind der Toyota Lexus RX400 Hybrid (HXU3A) mit 16,5 Fällen pro 1.000 versicherter Autos, der BMW X5/X6 3.0 SD (X70) (15,0 von 1.000) und der VW Caravelle T4, Multivan 2.5 TDI (7DZ) (15,0 von 1.000). Alles in allem haben es die Autodiebe vor allem auf Fahrzeuge der Marken VW (6.698 Diebstähle), Audi (2.413) und BMW (2.038) abgesehen. Aber auch Modelle von Mercedes (1.302), Opel (822), Ford Europa (773), Skoda (734), Seat (414), Renault (384) und Toyota (373) gefallen ihnen. Der sonst so häufig gestohlene Cayenne rutschte auf der Beliebtheitsskala auf den 16. Platz.

Wenn man die Diebstahlrate anhand der Bestandszahlen berechnet, liegt der Trabant noch vor Porsche und Audi. Obwohl VW in den absoluten Zahlen auf Platz eins liegt, findet man diese Marke in der Diebstahlquote nach Bestand erst an fünfter Stelle, was mit der großen Menge an Volkswagen auf deutschen Straßen bedingt ist.

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein