Sport

Der lange Winter ist vorbei.

Sonne und Wärme locken uns wieder nach draußen. Nun beginnt die perfekte Jahreszeit für sportliche Aktivitäten.

Empfehlungen für das Frühjahr

Gehen Sie viel an die frische Luft und in die Natur. Bewegung vertreibt Müdigkeit und sorgt für neuen Schwung. Überfordern Sie Ihren Körper jedoch beim Wandern, Joggen oder Radfahren nicht. Am Anfang sollten Sie kürzere Ausflüge bei geringer bis mäßiger Belastung einplanen.

Vor Aufnahme einer Ausdauersportart sollten Sie vom Arzt prüfen lassen, ob Gelenke, Herz und Kreislauf den Belastungen gewachsen sind. Beginnen Sie Ihr Training dann immer mit einer Aufwärmphase und gezielten Gymnastikübungen. Damit beugen Sie Zerrungen und Verletzungen vor.

Falls sich Muskel- oder Gelenkschmerzen bemerkbar machen, unterbrechen Sie Ihr Training. Leichte Dehnübungen oder Massagen können die verkrampfte Muskulatur wieder entspannen. Treten die Schmerzen erneut auf, empfiehlt es sich, das Training abzubrechen und einen Arzt aufzusuchen.

Ernährungstipps

  • Stellen Sie Ihre Ernährung auf reichlich frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte um.
  • Trinken Sie viel Wasser. Schon bei einer leichten Wanderung kann der Körper 1 l Flüssigkeit verlieren. Zum Aufrechterhalten des Stoffwechsels sowie zum Abtransport von Abbauprodukten ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unbedingt notwendig.
  • Mit der Flüssigkeit gehen dem Körper auch Mineralstoffe verloren. Bei 1 l Schweiß sind das ungefähr 35 mg Magnesium und 300 mg Kalium. Um den Verlust wieder auszugleichen, eignen sich als kalorienarme Alternative Mineralstofftabletten aus Ihrer Apotheke.
  • Die Zufuhr von Vitaminen, vor allem E, C und Betacarotin, gleicht Defizite aus und fängt freie Radikale ab, die das Gewebe schädigen können.

 

Im Urlaub wird so einiges unternommen – auch, was man sich ansonsten vielleicht nicht zutraut. Dabei geht es oft auch darum, Grenzen zu erfahren und (bewusst) den Adrenalin-Kick zu suchen. Gerade bei Extremsportarten und Belastungen, die nicht nur mit Nervenkitzel sondern auch mit tatsächlichen Risiken verbunden sind, stellt sich allerdings immer auch die Frage nach dem etwaigen Versicherungsschutz.

Wie ist das denn nun beim Bungee-Jumping, bei der Rafting-Tour oder beim Kite-Surfen, um nur ein paar spektakuläre Beispiele für Freizeitaktivitäten zu nennen?
Es ist wie in der Regel immer beim Versicherungsschutz. Mit einer individuell passenden Police sind im Leistungsfall auch die mit derartigen Extremsportarten verbundenen Risiken finanziell abgedeckt. Dafür reicht meist – und entgegen landläufiger Meinung – eine private Unfallversicherung völlig aus. Lediglich bei ausgewählten Interessen wie Motorsport oder Sportfliegen muss eine spezielle Unfallversicherung her. Das gilt auch für entsprechende Rennen oder im Falle einer notwendigen Fluglizenz – dann werden Leistungen meist im Bedingungswerk einer Police ausgeschlossen.

Es empfiehlt sich also, sich rechtzeitig zu informieren, was in punkto Versicherungsschutz und Urlaub vorhanden ist, und ob diese Absicherung sinnvoll oder ausreichend ist. Dabei können wir Sie gern beraten!

Übrigens, bedenken Sie: Extremsportarten heißen zwar meist zu Recht so, aber die häufigsten Unfälle passieren rein statistisch betrachtet bei Ballsportarten wie Fußball – Weltmeistertitel hin oder her. Auch hier kann in vielen Fällen eine private Unfallversicherung sinnvoll sein und muss nicht viel kosten.

Mit den niedrigeren Temperaturen kommen Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Sie fit durch die kalte Jahreszeit bringen.

Schützen Sie sich vor Erkältungskrankheiten

Trainieren Sie Ihren Organismus, damit er Viren und Bakterien besser abwehren kann. Gehen Sie auch in der kühlen Jahreszeit regelmäßig ins Freie, natürlich schön warm eingepackt. Spaziergänge in kalter Luft härten ab.

Mit Sport, Wechselduschen sowie Saunagängen bringen Sie Ihr Immunsystem und Ihren Kreislauf auf Trab. Hin und wieder ein heißes Bad tut Körper und Seele gut.

Der Griff zu Vitaminpillen oder Schmerztabletten ist nicht immer nötig. Die Natur selbst bietet Ihnen viele Möglichkeiten, um sich gegen das kalte Wetter zu wappnen. Weiterlesen

Der Volksmund hat es schon immer drastisch ausgedrückt: “Sport ist …”.
Ganz so letal ist der Ausgang bei den meisten Sportunfällen glücklicherweise nicht. Dennoch, es gibt solche und solche Sportarten. Nun präsentiert ein Beitrag in dem Fachmedium Versicherungswirtschaft, wie die Ergebnisse einer Untersuchung hinsichtlich der “gefährlichsten Sportarten” aussehen. Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein