schlechtes Wetter

Die Frühjahrsmüdigkeit ist keine Krankheit

In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 50-70% der Bevölkerung an Frühjahrsmüdigkeit. Diese tritt vor allem in den Monaten März und April auf. Doch kein Grund zur Sorge: Es handelt sich nicht um eine Krankheit, sondern lediglich um ein körperliches Phänomen, das in Ländern mit stark ausgeprägtem Wechsel der Jahreszeiten auftritt. Die wärmeren Temperaturen im Frühling bewirken, dass auch unsere Körpertemperatur leicht ansteigt, die Blutgefäße weiten sich und unser Blutdruck sinkt. Wir fühlen uns schlapp und müde, zum Teil gereizt und haben Kopfschmerzen. Manchmal führt der Wetterumschwung auch zu Schwindel oder Gliederschmerzen. Vor allem bei Frauen und älteren Personen, bei denen der Blutdruck ohnehin etwas niedriger ist, treten die Symptome vermehrt auf. Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein