Pflege-Bahr

Ein gutes Jahr gibt es jetzt den Pflege-Bahr und laut jüngsten Zahlen stößt er auf wachsendes Interesse. Zumindest, wenn man die entsprechenden Abschlusszahlen betrachtet. Im Jahr 2013 wurden demzufolge 353.400 förderfähige Pflegezusatzversicherungen abgeschlossen. Zählt man die  174.100 ungeförderten Policen dazu, ist ein Anstieg des Gesamtbestandes an Pflegezusatzversicherungen auf nunmehr insgesamt über 2,7 Millionen Versicherungen zu verzeichnen. Weiterlesen

Tja, da ist wohl was schief gelaufen. Laut einer aktuellen Studie kennt nicht einmal die Hälfte der Bundesbürger den Pflege-Bahr. Generell ist die Verunsicherung in Sachen Pflege groß und das Wissen eher mau.

70 Prozent der Deutschen geben nämlich auch zu, keine Ahnung zu haben, ob sie bei Pflegebedürftigkeit gut genug abgesichert sind. Das zeigt eine Umfrage unter 1.000 Bürgern im Auftrag der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK). Weiterlesen

  1. Pflegerenten lassen eine gute Demenzabsicherung zu.
  2. Es gibt eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung
  3. Altersvorsorge kann oft beitragsfrei für den Pflegefall ergänzt werden
  4. individueller Versicherungsschutz ist möglich, der auf die Pflegepflichtversicherung aufbaut
  5. ab diesem Jahr gibt es eine staatliche Förderung als Beitragszuschuss in Höhe von 60 .- Euro pro Jahr
  6. man schützt dadurch sein erworbenes Habe für die Kinder und Enkel
Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein