nach Feierabend

Im Jahr 2000 besaßen ca. 30 % der Bundesbürger ein Handy. Innerhalb von 12 Jahren ist die Anzahl um 60 % auf heute 90 % aller Haushalte gestiegen.

Dabei haben 46 % aller Haushalte ein Gerät, 34 % der Hauhalte haben zwei Handy´s und ca. 20 % drei und mehr . Durch die Zunahme der Handy´s ist auch die Erreichbarkeit der Arbeitnehmer gestiegen. So waren ca. 40 % der Arbeitnehmer auch nach dem verdienten Feierabend für den Chef noch erreichbar.

Laut einer Studie eines Bundesverbandes von Betriebskrankenkassen sind die Krankheitstage in der Rubrik “ Burn-Out-Syndrom“ vom Jahr 2004 bis 2011 um das 18-Fache gestiegen.

Diese Erkenntnis sollten Sie nutzen und Ihre vorhandene Arbeitskraft durch den Abschluß einer Berufsunfähigkeit absichern.

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die Leistungen und den zu entrichtenden Beitrag.

Auch hier lautet die Devise, „Besser spät, als nie !“

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein