Krankenzusatzversicherung

 

 

Uni- und Ausbildungsstart in Corona-Zeiten

 

 

 

 

Keine Schnuppertage an der Uni, keine Ausbildungsmesse, kaum Praktika:

 

 

Der Start in Studium und Beruf hat für die Generation Corona besondere Tücken.

 

Und dann ist da ja auch noch die Verwirrung um die nötige Absicherung. Brauche ich als Studierende eine eigene Haftpflichtversicherung?

 

Und wie sieht es mit der Krankenversicherung für Azubis aus?

 

 

Hier gibt’s erste Infos für Studierende: https://bit.ly/dv-studium

 

Und hier für alle, die ihre Ausbildung starten: https://bit.ly/dv-azubi

 

 

Noch Fragen?

 

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

 

 

#fragmaldenknut

 

#fragmallieberdenknut

 

#

 

 

Da brauchen Sie nicht länger drüber lächeln! Schließlich ist im Rahmen einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) vieles möglich. Das denken auch immer mehr Arbeitnehmer und Angestellte – und deshalb steigt ihr Interesse an optionalen Zusatzleistungen im Rahmen der bKV. Weiterlesen

Kinder sollen wohlbehütet aufwachsen, Gefahren werden so gut es geht von ihnen fern gehalten. Eltern tun nahezu alles, damit ihren Kindern nichts passiert. Doch wenn, dann sind die meisten Kinder nicht ausreichend abgesichert – das zeigte jetzt eine Studie, die in Kooperation zwischen der Zeitschrift “Eltern” und einem Versicherungsunternehmen durchgeführt wurde.
Heraus kam dabei, dass die meisten Eltern ihre Jüngsten zwar weitreichend vor physischen Gefahren und Unfällen schützen – etwa durch Fahrradhelme oder gesicherte Steckdosen, jedoch zu wenig finanziell tun, um etwaige Belastungen tragen zu können. Dabei sorgen sich die meisten Eltern darum, ob ihr Kind einen schweren Unfall erleiden oder durch eine Krankheit langfristige Schäden davontragen könnte. Denn damit verbundene Aufwendungen benötigen Kapital: beispielsweise der Umbau eines Hauses oder die Anschaffung von aufwändigen Hilfs- oder Reha-Mitteln. Eine entsprechende Kinderinvaliditätsversicherung fehlt jedoch oftmals.
Auch bei der Hinterbliebenenabsicherung besteht noch Nachholbedarf, etwa durch eine Risikolebensversicherung, die dafür sorgt, dass der Nachwuchs beim Verlust eines Elternteils wenigstens finanziell abgesichert ist.
Sichern Sie Ihre Kinder in jeder Hinsicht gut ab – und lassen Sie sich dabei am besten individuell beraten.

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein