Geld

Gold nur als Beimischung ins Depot

Aus Angst vor einer weltweiten Konjunkturschwäche und den wachsenden internationalen Konflikten hat das Interesse an Gold in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen. Der Preis für die Feinunze ist auf mehr als 1.400 Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit 2013. Ob es sinnvoll ist, auch einen Teil des Vermögens in Gold anzulegen, hängt von den Zielen des Anlegers ab. Anleger, denen das Edelmetall als eine Art Versicherung im Krisenfall oder als Schutz vor Inflation dient, legen meist einen geringen einstelligen Prozentsatz des Vermögens in Gold an. Im Normalfall entwickelt sich das gelbe Metall in bestimmten Marktphasen entgegengesetzt zu Aktien oder Anleihen. Langfristig werfen Aktien aber höhere Renditen bei weniger Schwankungen ab als Gold. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin. Anders als Aktien oder Anleihen wirft Gold nämlich keine Dividenden oder Zinsen ab. Die Rendite dieser Edelmetallanlage resultiert allein aus den Veränderungen des Goldpreises. Weiterlesen

Teilen:

 

Kein Problem !

 

Unter www.Leinebergland-Finanzen.com/geldsparen/konsumkredit/

können Sie sich Ihre eigene Berechnung erstellen und auch gleich die monatlichen Raten für Ihren Kredit ablesen.

 

Die Beantragung ist kurz und schmerzlos, mit den letzten Verdienstbescheinigungen und Ihrem Personalausweis können wir Ihr Darlehn sofort beantragen und Online eine Identitätsprüfung durchführen.

 

Aktueller Zinssatz bei 10.000.- € und 36 Monaten Laufzeit liegt z.Zt. im Durchschnitt bei 3,33 % und einer Rate von ca. 292 €.

 

Rufen Sie an und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

Teilen:

So sorgen Sie für Ihre wichtigste Ressource: Ihre Gesundheit

Geld ist nichts Schlechtes, das steht fest.

Diese Lebenseinstellung geht so lange gut, solange wir wissen, warum wir das Ganze tun. Ist es der Job an sich, der mich glücklich macht? Oder ist es das Geld, das ich am Ende gegen einen wichtigen Wert eintausche: Urlaub, Hobbies, Familie und Freunde? Das Wichtigste ist, dass wir uns dessen bewusst sind, dass Geld nur ein Tauschmittel ist, damit wir mehr vom Leben haben. Geld ist also ein wichtiger Teil unseres Lebens. Manch einer meint vielleicht sogar, wer viel davon habe, sei glücklich. Aber natürlich wissen wir aus dem Volksmund: „Geld allein macht nicht glücklich.“ Was wir uns für Geld nämlich niemals kaufen können, ist Gesundheit. Weiterlesen

Teilen:

Fast jedes Kind kennt Dagobert Duck. Aber oftmals war’s das bei Kindern und Jugendlichen dann auch schon mit dem Wissen, wie man mit Geld (am besten) umgehen sollte. Das soll sich nun ändern; fordert zumindest die Mehrheit der Bundesbürger und spricht sich für die Vermittlung von Finanzwissen in der Schule aus, so eine aktuelle Banken-Studie.

Das wichtigste Ergebnis dieser Umfrage: 64 Prozent der Deutschen fänden es sinnvoll, wenn es zukünftig ein verbindliches Schulfach “Geld und Finanzen” gäbe. Dieses Resultat ergab sich quer durch alle Bevölkerungsschichten mit ganz unterschiedlichem Bildungsniveau. Vor allem die Älteren unter den Befragten plädierten für die Aufnahme von Finanzthemen in den Lehrplan, um so wichtige Grundlagen für später zu schaffen.

Es ist in der Tat oftmals erstaunlich, wie wenig Kinder und Jugendliche heutzutage über den Umgang mit Geld, wirtschaftlichen oder finanziellen Zusammenhängen wissen. Zumal, wenn man bedenkt, dass wir alle ein Leben lang mit derartigen Anforderungen umgehen müssen.

Doch es ist nie zu spät, früh genug damit anzufangen – bringen Sie Ihren interessierten Nachwuchs am besten einfach gleich mit zum Beratungsgespräch, wenn es um langfristige Perspektiven für alle geht.

Teilen:
Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein