Bewertungsreserven

Die Bundesregierung hat einen Plan zur Stabilisierung der Lebensversicherungen veröffentlicht. Grund hierfür sind die im Moment vorhandenen niedrigen Zinsen.

Die Lebensversicherer müssen langfristig genug Kapitalerträge erwirtschaften um den Garantieversprechen an die Kunden nach zukommen. Die wichtigsten Punkte des Planes der Bundesregierung hier in einem kurzen Überblick :

1.) Garantiezins soll ab 2015 auf 1,25 % sinken

2.) Bewertungsreserven dürfen nur noch ausgeschüttet werden wenn die Garantieleistungen gesichert sind

3.) Die Aktionäre erhalten nur noch eine Dividende wenn die Garantiezusagen für die Kunden gesichert sind

4.) Risikogewinne sollen statt wie bisher nicht mehr nur zu 75 % an die Kunden , sondern demnächst zu 90 % an die Kunden gehen.

5.) Die Provisionen an die Vermittler darf nicht mehr in der Bilanz angerechnet werden.

Wohlgemerkt handelt es sich um einen Plan, ob die oben genannten Details dann in Zukunft tatsächlich Anwendung finden sei vorläufig dahin gestellt.

Dass die anhaltende Niedrigzinsphase nicht spurlos an den Versicherungsunternehmen hierzulande vorbeigeht, dürfte den meisten Lebensversicherungskunden bekannt sein. Schließlich müssen die versprochenen (Garantie-)Zinsen auf die Sparprämien der Kunden auch irgendwie erwirtschaftet werden. Das dies in Zeiten niedriger Zinsen schwerer fällt als sonst dürfte auch keine große Überraschung sein.

Deshalb sucht die Branche (und der Gesetzgeber) nach Lösungen, die der überwiegenden Zahl der Kunden und damit der Altersvorsorge insgesamt zugute kommen, und zwar langfristig. Denn ein Problem tritt derzeit immer deutlicher zutage – dabei geht es um die so genannten Bewertungsreserven. Und in diesem Zusammenhang um den Fakt, dass gerade aktuell langfristig attraktive Geldanlagen veräußert werden müss(t)en, um kurzfristig gemäß den geltenden Bestimmungen Sonderausschüttungen an Lebensversicherungskunden leisten zu können, deren Vertrag gerade ausgezahlt wird.

Was dies für alle Lebensversicherungskunden bedeutet und wie sich der einzelne Kunde orientieren kann und verhalten sollte, darüber informiert der Gesamtverband der Deutschen Versicherer auf einer Frage & Antwort-Seite im Web. Sie wünschen weitere Informationen? Gern, wir stehen für alle Fragen rund um Ihre Altersvorsorge zur Verfügung.

Unsere Empfehlung: Bleiben Sie immer schön fair, und lassen Sie sich beraten – eine private Haftpflichtversicherung ist unverzichtbar. Wir sind gern für Sie und für die Absicherung individueller Risiken da.

Finanzminister Wolfgang Schäuble leistet den Lebensversicherern Schützenhilfe. Die Schieflage bei der Verteilung der Bewertungsreserven müsse nachhaltig beseitigt werden.

Das sagte Schäuble auf dem Versicherungstag in Berlin. Wenige dürften nicht zu Lasten Vieler profitieren. 2013 erhalten Policenkündiger mehr Geld aus Bewertungsreserven, als dem Gros der Kunden an Überschussbeteiligung gutgeschrieben wird. So Berechnungen des GDV. Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein