Berufsunfähigkeit

 

 

 

 

 

 

Das Thema Berufsunfähigkeit kann einem durchaus Kopfschmerzen bereiten.

 

Die staatliche Absicherung reicht nicht aus –

gleichzeitig werden immer wieder Zweifel an Berufsunfähigkeitspolicen geschürt.

 

Hier gibt’s sieben Fakten zur BU, die mit dem ein oder anderen Mythos aufräumen: https://bit.ly/gdvbu

 

und bei eventuellen Fragen oder Angeboten melden Sie sich einfach

 

 

#Vollstarkschlau

 

 

#superdollwichtig

 

 

– – – –

 

 

 

 

 

 

Als Büroangestellter braucht man keine Berufsunfähigkeitsversicherung?

 

 

Für Handwerker ist sie immer zu teuer?

 

 

Und eigentlich ist man ja eh über den Staat abgesichert?

 

 

Der GDV klärt hier in seinen FAQ über den Schutz der Arbeitskraft auf: https://bit.ly/dv_bu

 

 

Sie haben Fragen zum Thema Berufsunfähigkeit?

 

 

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

 

 

#

 

 

 

 

 

 

 

Für rund jeden vierten Erwerbstätigen in Deutschland heißt es einmal im Leben: Rien ne va plus.

 

Trotzdem haben viele keine Absicherung für ihre Arbeitskraft – auch, weil sie glauben, sie sei zu teuer oder dass sie keine bekommen würden.

 

 

Ob BU, Erwerbsunfähigkeits- oder Grundfähigkeitenversicherung:

 

 

Wer sich nicht auf sein Glück verlassen will, der hat mehrere Optionen.

 

 

Welche für Sie die richtige ist?

 

 

Wir beraten Sie gerne!

 

 

#

 

 

 

 

 

Psychische Erkrankungen bleiben der häufigste Auslöser von Berufsunfähigkeit.

 

Weiterlesen

 

Wir glauben fest daran:

 

 

 

Irgendwann ist wieder Schluss mit Corona.

 

Aber was ist eigentlich, wenn wir zwar irgendwann die lästigen Masken hinter uns lassen können – Sie jedoch von Spätfolgen einer Infektion aus der Bahn geworfen werden?

 

Stichwort Long-Covid?

 

Zumindest in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie sich dann keine Sorgen machen.

 

Denn die leistet in jedem Fall – egal, aus welchen gesundheitlichen Gründen Sie Ihren Beruf nur noch zu höchstens 50 Prozent ausüben können: https://bit.ly/gdv-longcovid

 

#superdollwichtig

#fragdenKnut

 

#

 

 

Kla­rer Ver­si­che­rungs­fall

 

Covid-19 ist für Versicherer eine Erkrankung wie jede andere. Damit ist sie auch von einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgedeckt.

Sowohl beim Abschluss von Berufsunfähigkeitsversicherungen als auch bei der Leistungsprüfung gelten für Kunden mit einer Corona-Infektion die ganz normalen Regeln. Wird ein Versicherter berufsunfähig, das heißt er kann seinen Beruf nur noch zu höchstens 50 Prozent ausüben, erhält er die vereinbarte Leistung. Das gilt selbstverständlich auch dann, wenn eine Corona-Erkrankung die Ursache für die Berufsunfähigkeit ist.

Weiterlesen

 

Auf welche Versicherungen stehen junge Leute ( 18 – 35 Jahre ) ?

 

Besonders wichtig sind die Sparten :

 

Weiterlesen

 

 

Richtig, manchmal richtig oder vollkommen falsch?

 

Wir haben verschiedene Aussagen über Versicherungen auf ihren Wahrheitsgehalt abgeklopft.

 

 

  1. „Nach einem Unfall wird die Kfz-Versicherung auf jeden Fall teurer“

Nicht unbedingt. Viele Versicherer bieten zum Beispiel einen sogenannten Rabattschutz an. Er sorgt dafür, dass die einmal erreichte Schadenfreiheitsklasse auch nach einem Schadenfall erhalten bleibt. Im Regelfall ist ein Schaden pro Jahr abgedeckt, manche Versicherer bieten den Rabattschutz sogar für mehrere Schadenfälle im Jahr an.

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Schaden komplett aus eigener Tasche zu begleichen beziehungsweise von der Versicherung zurückzukaufen. So wird eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse verhindert. Das geht nicht nur in der Kasko-, sondern auch in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Mehr dazu hier.

 

Weiterlesen

 

Mehr als jede dritte Frau, die ihren Beruf gesundheitsbedingt aufgeben muss, wird durch psychische Leiden dazu getrieben. Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein