Krankentagegeld

 

 

Kein Unfall, den­noch oft ver­si­chert

 

Sie sind nicht größer als der Kopf einer Stecknadel. Doch können Zecken schwere Krankheiten übertragen. Die finanziellen Folgen eines Zeckenstiches decken immer mehr private Unfallversicherungen ab.

Gerade im Sommer zieht es die Menschen in Scharen ins Freie: Doch in vielen Regionen Deutschlands wird die Freude an der Radtour oder dem Picknick von einem winzigen Spinnentier getrübt. Der Zecke nämlich gefällt Sonne und Wärme ebenso: Sie sitzt in Gras und Gebüsch, meist nicht höher als einen halben Meter über dem Boden und wartet auf einen geeigneten Wirt.

 

Weiterlesen

 

 

 

 

 

Psychische Erkrankungen bleiben der häufigste Auslöser von Berufsunfähigkeit.

 

Weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

Statt in den sauren Apfel (oder hier: die Zitrone) zu beißen und bei Unwohlsein zum Arzt zu gehen, versuchen Männer weitaus häufiger als Frauen, Schmerzen oder andere gesundheitliche Probleme einfach auszublenden.

 

 

Oder anders ausgedrückt: Männer sind Vorsorgemuffel und meiden Arztbesuche.

 

 

Warum das gefährlich ist, hat die Initiative „7 Jahre länger“ hier zusammengefasst: https://bit.ly/mann_arzt

– – – –

 

Laut einer Gallup-Umfrage fühlen sich 35 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland „innerlich ausgebrannt“. In den Vorgängerumfragen der letzten Jahre hatte dieser Wert noch bei rund einem Viertel gelegen. Womöglich hat die dauerhafte Arbeit im Homeoffice – mit ständiger Erreichbarkeit und sozialer Isolation – Anteil daran.

Weiterlesen

 

 

Mit einem Defizit von mehr als sechs Milliarden Euro schlossen die gesetzlichen Krankenversicherer das Pandemiejahr 2020 ab.

 

Die Rücklagen aus besseren Zeiten dürften in diesem Jahr aufgezehrt werden, deutliche Beitragssprünge kündigen sich an. Wie hoch diese langfristig ausfallen könnten, hat das Wissenschaftliche Institut der Privaten Krankenversicherung (WIP) nun berechnet. Unterstellt man ein ähnliches Missverhältnis von Ausgaben- und Einnahmensteigerungen wie in den letzten 20 Jahren, würde der Beitragssatz (bei konstantem Bundeszuschuss) bis 2040 auf 23,3 Prozent steigen.

Weiterlesen

 

 

Kla­rer Ver­si­che­rungs­fall

 

Covid-19 ist für Versicherer eine Erkrankung wie jede andere. Damit ist sie auch von einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgedeckt.

Sowohl beim Abschluss von Berufsunfähigkeitsversicherungen als auch bei der Leistungsprüfung gelten für Kunden mit einer Corona-Infektion die ganz normalen Regeln. Wird ein Versicherter berufsunfähig, das heißt er kann seinen Beruf nur noch zu höchstens 50 Prozent ausüben, erhält er die vereinbarte Leistung. Das gilt selbstverständlich auch dann, wenn eine Corona-Erkrankung die Ursache für die Berufsunfähigkeit ist.

Weiterlesen

 

 

Eine der großen Felder im Bereich des Arbeitsleben ist das Thema Burnout.

 

Die Gefahr einen Burnout in seinem Berufsleben zu erledigen, ist gar nicht mal so gering. Die zahlen steigen steig und da ist nicht einfach mal 6 Wochen Krnakheit abgetan. Manche gar nicht in Ihren Beruf zurück und erleiden in der Krankheitsfrage einen herben finanziellen Verlust.

 

Dagegen kann man sich mit einer Krankentagegeldversicherung und einer Berufsunfähigkeitsversicherung hervorragend absichern.

 

 

Um  sich eine ersten Überblick über die oben genannten Themen zu verschaffen gelangen Sie hier zu weiteren Infos und können auch einen ersten Vergleich erstellen.

 

Krankenzusatzversicherung

 

Die genauen Zahlen sehen so aus:

 

Weiterlesen

 

 

Was ist das nun schon wieder ?

 

Weiterlesen

 

Eine Befragung von rund 8.000 Versicherten aus acht Ländern – primär auf Kfz-, Wohngebäude- und Hausratversicherungen bezogen – erbrachte kürzlich die Erkenntnis, dass die deutschen Versicherungskunden insbesondere auf zwei Feldern herausstechen:

Weiterlesen

Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein