Investmentfonds

 

Die Zeiten, in denen die gesetzliche Rente den meisten Ruheständlern ein auskömmliches Dasein ermöglichte, gehen zu Ende.

Weiterlesen

Teilen:

In vielen Familien gehören Geldgeschenke zu Feiern wie Geburtstagen, Erstkommunion, Konfirmation oder auch Weihnachten dazu. Viele Eltern wollen das Geld auf einem Sparbuch anlegen. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld wirft ein normales Sparkonto jedoch keine nennenswerten Beträge mehr ab. Beim Sparen für Kinder sind Sicherheit, Gewinn und Flexibilität wichtig. Damit Eltern ihren Kindern zur Volljährigkeit eine finanzielle Starthilfe für das Studium oder die Ausbildung geben können, bieten sich Sparpläne an. Je früher, umso besser. Hier bietet sich ein langfristiger Fondssparplan an, der attraktive Renditeaussichten verspricht. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin. Weiterlesen

Teilen:

Der Gesetzgeber hat kürzlich nach langem Hin und Her die Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) beschlossen, die mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 21. Oktober in Kraft trat. Mit reichlich Verspätung wird damit die EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID II in deutsches Recht überführt. Das Regelwerk betrifft gewerbliche Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater mit Erlaubnissen nach Paragraf 34f bzw. 34h der Gewerbeordnung. Weiterlesen

Teilen:

Trotz Vollbeschäftigung und jahrelangem Wirtschaftswachstum wächst bei den Deutschen die Angst vor der Altersarmut. Rund 60 Prozent der Deutschen fürchten, dass sie ihren gewünschten Lebensstandard im Alter nicht halten können. Das zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens EY. Bei vielen Deutschen wird das Niveau der gesetzlichen Renten nicht reichen, um den Lebensstandard während des Erwerbslebens auch für das Alter zu sichern. Damit ist zusätzliche Altersvorsorge notwendig. Fonds sind eine sinnvolle Alternative, um risikogestreut in Aktien und Anleihen zu investieren. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin. Weiterlesen

Teilen:

 

 

Richtig vorsorgen ist #vollstarkschlau und natürlich auch #superdollwichtig

 

#FragdenKnut

Teilen:

Mit Aktien ein kleines Vermögen aufbauen

Aktien sind nur etwas für Reiche. Dieser Mythos hält sich beharrlich. Viele Deutsche glauben, dass vermögende Menschen in bessere Geldanlageprodukte anlegen können als Sparer mit einem kleineren Budget. Dabei ist die Anlage in Aktien ganz einfach. Auch Otto-Normalbürger haben die Möglichkeit, sich über Aktien an Unternehmen zu beteiligen und so ein Vermögen aufzubauen. Statt Geld auf überwiegend niedrig verzinsten Giro- oder Sparkonten liegen zu lassen, kann direkt oder indirekt über Fonds in Aktien investiert werden. Dabei kann der Anleger langfristig von Kursgewinnen und von den Dividendenzahlungen profitieren. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin. Weiterlesen

Teilen:

Irrtümer über nachhaltige Geldanlagen stark verbreitet

Nicht erst seit „Fridays for Future“ steigen nachhaltige Geldanlagen in der Gunst der Anleger. Die haben jedoch häufig eher unklare – und manchmal schlicht falsche – Vorstellungen davon, was Nachhaltigkeit in diesem Zusammenhang eigentlich bedeutet. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat nun mit einer Umfrage erhoben, wie es um das Wissen auf diesem Gebiet bei den Deutschen bestellt ist. Die Ergebnisse zeigen: Es gibt noch großen Aufklärungsbedarf. Weiterlesen

Teilen:

Drei-Säulen-Modell für Altersvorsorge

Da die Thematik Altersvorsorge komplex ist, können junge Menschen schnell den Überblick verlieren. Das sogenannte 3-Säulen-Modell bietet da gute Anhaltspunkte zur Orientierung. Es setzt sich aus den drei unterschiedlichen Möglichkeiten der Altersvorsorge zusammen: gesetzliche, betriebliche und private Vorsorge. Weiterlesen

Teilen:
Kontakt
Knut Mäuselein

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein