• facebookButton
  • Xing Button

Mehr Sicherheit für Betriebe und Freiberufler

Sicherheit für Chef und Betrieb

Wer beruflich auf eigenen Beinen steht, braucht einen guten Versicherungsschutz. Denn eine fehlerhaft arbeitende Maschine, ein unachtsamer Mitarbeiter oder die Pleite eines Lieferanten kann schnell die Existenz von Unternehmern gefährden.

Die Firma absichern

Jedes Unternehmen hat seine individuellen Risiken. Daher muss von Fall zu Fall unterschieden werden, welche Versicherungen notwendig sind. Einige bieten sich grundsätzlich an, etwa die Haftpflichtversicherung. Diese zahlt, wenn zum Beispiel eine Montage fehlerhaft ist oder ein Produkt Mängel aufweist. Eine sogenannte Betriebsunterbrechungsversicherung kann ebenfalls sinnvoll sein: Sie kommt für den entgangenen Gewinn auf, wenn beispielsweise Feuer oder Sturm den Betrieb lahmgelegt hat.

An sich selbst denken

Nicht nur der Betrieb sollte abgesichert sein, sondern auch der Chef. Viele Selbstständige haben keinen Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung, da sie nicht in einer Berufsgenossenschaft sind. Daher ist eine private Unfallversicherung notwendig. Auch für den Ruhestand gilt es, ausreichend vorzusorgen. Besonders interessant für Selbstständige ist die Basisrente – die einzige Altersvorsorge, bei der Freiberufler von staatlicher Förderung profitieren, da die Beiträge steuerlich absetzbar sind. Zusätzlich bietet sich eine Lebensversicherung an. Diese ergänzt später die Rente und sichert im Todesfall die Familie ab.

Quelle: www.klipp-und-klar.de

Erfahrungen & Bewertungen zu Makler-Mäuselein

Vollmachten

Vollmachten und Verfügungen

Kontakt
Knut Mäuselein

Ihr Geld Nachhaltig angelegt!

Marktplatz Mittelstand - Makler-Mäuselein